Projektbereich Strukturierte/Integrierte Versorgung von Patienten mit Parkinson

Die Notwendigkeit eines sektorenübergreifenden Behandlungsbedarfs ist evident. Bei der Parkinsonkrankheit handelt sich um eine chronisch neurodegenerative Erkrankung, die nach Diagnosestellung eine lebenslange Betreuung durch die verschiedenen Leistungserbringer erfordert.

PASS: Ausbildung neurologisch/nervenärztlicher Arzthelferinnen zur ParkinsonAssistentin

Im Rahmen der Verankerung des Gesamtprojekts Strukturierte Versorgung-Parkinson in den beteiligten Praxen wuschs rasch die Erkenntnis, dass besonders die nicht ärztlichen Mitarbeiter der neurologischen Praxen intensiver in die Betreuung Parkinson Kranker eingebunden werden müssen.